Sommerschule in der Republik Moldau und in der Ukraine - Anmeldefrist bis 30. Mai verlängert

Sommerschule in der Republik Moldau und in der Ukraine - Anmeldefrist bis 30. Mai verlängert

Wie in den vergangenen Jahren organisiert das Moldova-Institut Leipzig e.V. in Zusammenarbeit mit der Staatlichen Moldauischen Universität auch 2017 eine Sommerschule für deutsche Studierende. Das diesjährige Thema lautet "Eine Gesellschaft im Wandel? – Historische, soziale und politische Wirklichkeiten in der Republik Moldau". Die Sommerschule umfasst einen Rumänischkurs sowie Vorträge, Institutionsbesuche und Gesprächsrunden. Im Mittelpunkt steht hierbei die Frage nach den Auswirkungen der Entwicklung der letzten zwei Jahrzehnte für Politik und Gesellschaft eines postsowjetischen Landes, welches selten im Fokus der Aufmerksamkeit steht. Exkursionen innerhalb der Republik Moldau sowie in die benachbarte Region Nordbukowina runden das Programm ab. Die Sommerschule wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst(DAAD) im Rahmen der Initiative ‚go east‘ gefördert und wird vom 23. August bis zum 12. September 2017 in Chisinau / Republik Moldau sowie in Czernowitz / Ukraine stattfinden. Nähere Informationen können Sie der angehängten Ausschreibung entnehmen, die auch unter http://home.uni-leipzig.de/mil/aktuelles.html einsehbar ist.