Belegung von Modulen

Die Modulbelegung an der Romanistik erfolgt über TOOL. Die Fristen und Modalitäten finden Sie hier.

 

  • SONDERSPRECHZEIT für manuelle Einschreibung (z.B. bei Teilanerkennungen aus ERASMUS): Mittwoch, 27. März 2019, 15.00 - 16.00 Uhr, GWZ, Beethovenstraße 15, 3. Etage , Büro 1312. (Zu diesem Termin kann keine ausführliche Beratung zur Modulwahl stattfinden. Nutzen Sie dazu bitte die Sprechzeiten der Studienberatung.)

Wichtige Hinweise:

  • Prüfungswiederholung: Waren Sie bereits in einem Vorsemester für eine bestimmte Modulnummer angemeldet und handelt es sich um eine Wiederholungsprüfung, können Sie sich NICHT ein zweites Mal elektronisch anmelden, Sie müssen jedoch Ihrem Prüfungsamt bis Ende April (SoSe) bzw. bis Ende Oktober (WiSe) schriftlich unter Angabe der Moduldaten und Ihrer Studierendendaten mitteilen (auch per Mail möglich), dass Sie zum Ende des Semesters Ihre Wiederholungsprüfung antreten wollen.
  • Neuimmatrikulation: Wenn Sie ganz neu im Studiengang Romanische Studien (Bachelor oder Master) sind, müssen Sie einmalig  Ihre Studienkombination / Spezialisierung on-line im TOOL anmelden, sonst werden Sie nicht für die Modulbelegung freigeschaltet. Wenden Sie sich bei Fragen an die Studienberatung  (doell@uni-leipzig.de).
  • Wahlbereich MASTER: Im freien 30 LP-Master-Wahlbereich können Module  (auch wenn diese im TOOL für Sie nicht sichtbar sind) aus dem gesamten universitären Angebot belegt werden. Masterstuderende müssten sich bitte selbst bei den jeweiligen Fremdinstituten über die Art der Modulbelegung informieren und sich in die Module einschreiben lassen. Zusätzlich zur Modulbelegung ist ein Antrag auf Anerkennung bei der Studienberatung der Romanistik (doell@uni-leipzig.de) einzureichen, da sonst keine Anrechnung innerhalb des Wahlbereiches erfolgen kann. Es gelten bestimmte inhaltliche Einschränkungen bei der Modulwahl (siehe oben verlinktes Antragsformular).