Studienreform 2020

Mit Beginn des Wintersemesters 2020/21 studieren alle Studierenden des Instituts für Romanistik nach neuen Studien- und Prüfungsordnungen.

1. Kurz zusammengefasst - Was haben wir geändert und warum?

a) MODULSTRUKTUR ENTFLOCHTEN

ALT: MODULSTRUKTUR 10 LP

Die „gemischten“ 10 LP-Module führten bisher zu einer Reihe von Problemen: Die Modulnote bildete sich aus Fachwissenschaftsnote und Sprachpraxisnote. Damit wurde die Information verdeckt, welche individuellen Stärken Studierende hatten. Die Modulgesamtklausuren des 1. und 2. Semesters – bestehend aus einem fachwissenschaftlichen und einem fremdsprachlich-praktischen Teil – waren schwierig zu organisieren. Die Anerkennung von Leistungen (z.B. bei ERASMUS oder Studienortwechsel) war kompliziert. Studierende mit Vorkenntnissen konnten sich nicht gut in den Studienablauf eingliedern.

NEU:  MODULSTRUKTUR 5 LP (FACHWISSENSCHAFT) + 5 LP (SPRACHPRAXIS)

Die neue Struktur löst die genannten Probleme und führt zu:

  • größerer Prüfungstransparenz
  • leichterer Prüfungsorganisation und -wiederholung
  • leichterer Anerkennung von Studienleistungen im nationalen und internationalen Austausch
  • leichterer Studienprogression für Studierende mit sprachlichen Vorkenntnissen.

b) SPRACHPRAXIS VERBESSERT

ALT: Bisher hatten Lehramtsstudierende lediglich 2 Wochenstunden Sprachkurs pro Semester (SWS).

NEU: Der Anteil an Sprachkursen in den Lehramtsstudiengängen wurde auf 3 Wochenstunden (SWS) erhöht. Zusätzlich wurden die Kursinhalte und -ziele aller Semester überarbeitet, um die Ausbildung der kommunikativen, v. a. der mündlichen Kompetenz zu stärken.

c) MODULINHALTE FÜR MASTER UND LEHRAMT SEMESTER 7- 9 ERNEUERT

ALT: Die alten fachwissenschaftlichen Modulthemen widerspiegelten die Forschungsbereiche unserer inzwischen aus der Lehre ausgeschiedenen ProfessorInnen.

NEU: Die neuen fachwissenschaftlichen Module (Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft und Kulturstudien) sind an die Forschungsinhalte der neuen Professuren am Institut angepasst und gleichzeitig zwischen den Sprachen/Philologie harmonisiert worden.

2. Ausführlich erklärt - Was hat sich für Ihren Studiengang geändert und wie passiert der Transfer?

Wichtiger Hinweis: Im Gegensatz zur Angabe im Video (hier werden 60 LP genannt) verbleiben nur BA-Studierende mit beendetem Kernfach (80 LP) in der alten Ordnung.

3. Äquivalenztabellen

Bitte beachten Sie, dass diese Tabellen Planungsunterlagen sind. Sie sind direkt an die neuen Studienordnungen angelehnt. Die Tabellen selbst sind jedoch keine rechtsverbindlichen Dokumente.

4. Neue Studienverläufe