zu: Veranstaltung „Romanistik – mehr als Taxifahren!“ am 09.01.2020

Veranstaltung „Romanistik – mehr als Taxifahren!“ am 09.01.2020

Liebe Studierende,

die Geschäftsführung des Instituts für Romanistik bedankt sich bei Ihnen dafür, dass Sie so zahlreich an der Veranstaltung am 09.01.2020 zu beruflichen Perspektiven von Romanistinnen und Romanisten jenseits des Lehramtes teilgenommen haben. Auch von der Öffentlichkeit wurde die Veranstaltung gut angenommen. Dies hat uns darin bestätigt, mit der Einführung der genannten Veranstaltung den richtigen „Nerv“ und die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Gleichzeitig fühlen wir uns darin bekräftigt, diese Veranstaltung auch künftig weiter zu führen. Bitte zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen, wenn Sie Erfolgsgeschichten von Romanistinnen und Romanisten kennen oder selbst eine solche erleben. Gerne laden wir Sie oder die betreffende Person in diese Veranstaltung ein.

Mein besonderer Dank – vor allem für die Initiative – gilt den Organisatoren David Gerards und Natasia Herold (in alphabetischer Reihenfolge).

Der Geschäftsführende Direktor des Instituts
Prof. Dr. Benjamin Meisnitzer