Aktuelle Meldungen

Rom-Exkursion

ITALIANIST*INNEN AUFGEPASST,

Lust auf eine Exkursion nach Rom im Juni?

Prof. Dr. Uta Felten bietet im kommenden Sommersemester ein Seminar für Masterstudierende / Lehramtsstudierende im höheren Fachsemester zur „Arbeit am Rom-Mythos“ an. Nach zwei Input-Sitzungen in Leipzig werden Referate vor Ort in Rom gehalten, wobei wichtige Orte zur Kontextualisierung der Seminarinhalte besucht werden, darunter Filmschauplätze (u.a. Engels­brücke, Fontana di Trevi) und Museen (z.B. Galleria Borghese, Cinecittà).

Auch Italienisch-Studierende aus anderen Semestern sind herzlich willkommen, an der Exkur­sion und an dem Seminar teilzunehmen!

Meldet euch beim FSR KlaPhiRo an – ob über In­stagram, Facebook, Telegram oder unter klaphiro@uni-leipzig.de.
Anmeldeschluss ist der 29.02.2020.

Go East Sommerschule 2020

Go East-Sommerschule 2020
Identitätsdiskurse in multikulturellen Räumen: Republik Moldau und Bukowina (Ukraine)
vom 23. August - 13. September 2020
MIT RUMÄNISCH-INTENSIVKURS
Für die erfolgreiche Teilnahme erhalten Studierende 5 ECTS.

Sie möchten Ihr romanistisches Profil um die rumänische Sprache praktisch erweitern und dabei Länder kennenlernen, in denen außerhalb von Rumänien diese faszinierende Sprache gesprochen wird? Dann sind Sie hier richtig, denn es gibt Stipendien für unsere Sommerschule, die vom 23. August bis zum 13. September 2020 in Chişinău (Republik Moldau) und Czernowitz (Ukraine) stattfindet.
Die Sommerschule umfasst einen Rumänischkurs (für Anfänger und Fortgeschrittene)  sowie ein breites Spektrum von Institutionsbesuchen, Vorträgen, Diskussionen mit verschiedenen gesellschaftlichen Akteur_innen, NGOs, Medienschaffenden, mit Expert_innen aus Geschichtswissenschaft, Politologie, Soziologie und Sprach- und Kulturwissenschaften. Dazu kommen Diskussionsrunden in der Gruppe und Projekte zur eigenständigen Bearbeitung.
Das Programm wird ergänzt durch Exkursionen in verschiedene Regionen der Republik Moldau und der Ukraine.

Für an deutschen Hochschulen Immatrikulierte gibt es die Möglichkeit der Förderung durch ein großzügiges Stipendium des DAAD.

Bewerbungsfrist: 30. April 2020

Die ausführliche Ausschreibung finden Sie HIER.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!
Dr. Sabine Krause
Moldova-Institut Leipzig e.V.
(Mitglied des Vorstands)

Intensivkurs Rumänisch

INTENSIVKURS RUMÄNISCH für Anfänger (Zielniveau A 1) im März 2020

Salut!

Möchten Sie Ihr romanistisches Profil erweitern oder haben Sie einfach Lust, eine exotische romanische Sprache zu lernen? Dann ist ein Intensivkurs Rumänisch für Anfänger (A1) ideal für Sie!

Wann: Mo., 09.03.2020 – Fr., 20.03.2020, täglich 9-13 Uhr
Wo: Seminargebäude: S 104 (1. Woche, ab 09.03.2020), S 304 (2. Woche, ab 16.03.2020)

Weitere Informationen per E-Mail: Dr. Diana Burlacu (diana.burlacu@uni-leipzig.de)

Ausfall wegen Krankheit Anne-Marie Lachmund 03.02.-07.02.20

Die Lehrveranstaltungen und die Sprechzeit bei Frau Dr. Lachmund müssen in der Woche vom 03.02.-07.02.20 wegen Krankheit entfallen.

Sprechstunde Prof. Burr am 05.02.2020

Sprechstunde Prof. Burr

Die nächste Sprechstunde von Prof. Burr findet am 04.02.2020 von 17:00 bis 18:00 (im Anschluss an das Examenskolloquium) in der 1.315 statt.

Examenskolloquium Prof. Burr

Präsenzexamenskolloquium Prof. Burr
Am 05.02.2020 bietet Prof. Burr ein Präsenzexamenskolloquium für die Studierenden an, die im Sommersemester die Fachprüfung Französisch / Sprachwissenschaft ablegen. Das Kolloqium findet von 15:15 bis ca. 16:45 im Raum 1.315 statt. Alle Kandidat_innen werden dringend gebeten, an dem Kolloquium teilzunehmen, denn es bietet Gelegenheit, alle Fragen zu stellen, über Prüfungsmodalitäten zu sprechen, Prüfungsthemen einzugrenzen und eventuell auch Arbeitsgruppen zu bilden.

Emerging Open Scholarship Award (2020)

Emerging Open Scholarship Award (2020)

Das Institut für Romanistik gratuliert Frau Natasia Herold herzlich zum Erhalt des kanadischen Wissenschaftspreises „Emerging Open Scholarship Award“ (2020). Diesen bekommt sie für ein Wikipedia-Projekt, das sie 2013 bei der Atikamekw-Nation in Kanada initiierte.

Der Geschäftsführende Direktor des Instituts
Prof. Dr. Benjamin Meisnitzer

zu: Veranstaltung „Romanistik – mehr als Taxifahren!“ am 09.01.2020

Veranstaltung „Romanistik – mehr als Taxifahren!“ am 09.01.2020

Liebe Studierende,

die Geschäftsführung des Instituts für Romanistik bedankt sich bei Ihnen dafür, dass Sie so zahlreich an der Veranstaltung am 09.01.2020 zu beruflichen Perspektiven von Romanistinnen und Romanisten jenseits des Lehramtes teilgenommen haben. Auch von der Öffentlichkeit wurde die Veranstaltung gut angenommen. Dies hat uns darin bestätigt, mit der Einführung der genannten Veranstaltung den richtigen „Nerv“ und die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Gleichzeitig fühlen wir uns darin bekräftigt, diese Veranstaltung auch künftig weiter zu führen. Bitte zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen, wenn Sie Erfolgsgeschichten von Romanistinnen und Romanisten kennen oder selbst eine solche erleben. Gerne laden wir Sie oder die betreffende Person in diese Veranstaltung ein.

Mein besonderer Dank – vor allem für die Initiative – gilt den Organisatoren David Gerards und Natasia Herold (in alphabetischer Reihenfolge).

Der Geschäftsführende Direktor des Instituts
Prof. Dr. Benjamin Meisnitzer

Ausfall Sprechstunde David Gerards 22.01.20

Die Sprechstunde bei Herrn Gerards entfällt am 22.01.20 aufgrund einer Vertretung.

Nachholstunden Fr. Guerrero Casado am 17.01.20

Übungen im Schlüsselqualifikationsmodul "Spanisch Anfängerkurs A1/A2 – Español A1/A2": Frau Guerrero Casado wird am Freitag, dem 17.01.20, in der Zeit von 15.00-19.00 Uhr zusätzliche Übungsstunden für entfallene Veranstaltungen anbieten, Raum NSG S 426.

Seiten

Veranstaltungen