Aktuelle Meldungen

Einladung zu "klaphiROMAN"

Der März als Lesemonat: Einladung zu "klaphiROMAN"

 

Liebe Studierende der ersten bis letzten Semester! Die vorlesungsfreie (und leider buchmessefreie) Zeit muss (und sollte) ja nicht unbedingt eine lesefreie Zeit sein… ganz im Gegenteil, man hat ja vielleicht mal wieder Zeit, sich mit Primärliteratur zu beschäftigen – oder auch nur Lust, sich was Hausarbeitsfernes zu Gemüte zu führen. Dazu möchten wir eine Art kleinen romanischen (aber deutschsprachigen) „Buchclub“ ins Leben rufen – mit eurer Beteiligung natürlich! Wir würden gerne am 25.02. um 17:30h ein erstes Treffen veranstalten, euch unsere Ideen und Buchvorschläge vorstellen und gern eure anhören. Schreibt uns einfach eine Mail an klaphiro@uni-leipzig.de, dann gibt es weitere Infos zum Vorgehen und den Zoom-Link. Bis dahin wünschen wir euch eine erkenntnisreiche Beschäftigung mit der hausarbeitsrelevanten Sekundärliteratur!

 

Euer FSR KlaPhiRo (und ja, sowohl Ros als auch Klaphis sind herzlich willkommen)

Intensivkurs Rumänisch

INTENSIVKURS RUMÄNISCH für Anfänger (Zielniveau A1) im März 2021

 

Salut!

Möchten Sie Ihr romanistisches Profil erweitern oder haben Sie einfach Lust, eine exotische romanische Sprache zu lernen?

Dann ist ein Intensivkurs Rumänisch für Anfänger (A1) ideal für Sie!

Wann:         Mi., 10.03.2021 – Fr., 26.03.2021, täglich 9-13 Uhr

Format:       ONLINE

Weitere Informationen per E-Mail: Dr. Diana Burlacu

(diana.burlacu@uni-leipzig.de)

 

Verlängerung Abgabefrist

Verlängerung der Abgabefrist

Aufgrund der Corona-Situation wird die Abgabefrist bei schriftlichen Prüfungsleistungen um vier Wochen verlängert. Die Verlängerung gilt für Prüfungsleistungen, deren Abgabe regulär bis zum 31.03.2021 erfolgen sollte und umfasst auch Hausarbeiten, BA- und MA-Arbeiten.

Bescheinigung Kindernotbetreuung Studierende

Bescheinigung Kindernotbetreuung für Studierende

In der aktuell gültigen Corona-Schutz-Verordnung (SächsCoronaSchVO) wird seit dem 26. Januar 2021 die Kindernotbetreuung auch für Studierende ermöglicht. Bitte besuchen Sie für weitere Informationen die Internetseite des Studienbüros der Philologischen Fakultät.

IALT: Online-Intensivkurse für Baskisch und Galicisch im März 2021

Online-Intensivkurse für Baskisch und Galicisch

Das Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie bietet im März 2021 Online-Intensivkurse für Baskisch und Galicisch an. Aktuelle Informationen zu den Kursen finden Sie auf der Webseite www.ialt.de unter „Aktuelles“.

 

Go East-Sommerschule 2021 in Chisinau

Go East-Sommerschule 2021 in Chişinău (Republik Moldau) und Czernowitz (Ukraine)

Thema: Identitätsdiskurse in multikulturellen Räumen: Republik Moldau und Bukowina (Ukraine)
MIT RUMÄNISCH-INTENSIVKURS

Termin:  22. August bis 12. September 2021
 

Für die erfolgreiche Teilnahme erhalten Studierende 5 ECTS.

Sie möchten Ihr romanistisches Profil um die rumänische Sprache praktisch erweitern und dabei Länder kennenlernen, in denen außerhalb von Rumänien diese faszinierende Sprache gesprochen wird? Dann sind Sie hier genau richtig, denn es gibt Stipendien für unsere Sommerschule, die vom 22. August bis zum 12. September 2021 in Chişinău (Republik Moldau) und Czernowitz (Ukraine) stattfindet.
Die Sommerschule umfasst einen Rumänischkurs (für Anfänger und Fortgeschrittene) sowie ein breites Spektrum von Institutionsbesuchen, Vorträgen, Diskussionen mit verschiedenen gesellschaftlichen Akteur_innen, NGOs, Medienschaffenden, mit Expert_innen aus Geschichtswissenschaft, Politologie, Soziologie und Sprach- und Kulturwissenschaften. Dazu kommen Diskussionsrunden in der Gruppe und Projekte zur eigenständigen Bearbeitung.
Das Programm wird ergänzt durch Exkursionen in verschiedene Regionen der Republik Moldau und der Ukraine.
Für an deutschen Hochschulen Immatrikulierte gibt es die Möglichkeit der Förderung durch ein großzügiges Stipendium des DAAD.

Bewerbungsfrist: 30. April 2021

Die ausführliche Ausschreibung finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!

 

Dr. Sabine Krause
Moldova-Institut Leipzig e.V.
(Mitglied des Vorstands)

Prüfungen im WS 20/21

Prüfungen im Wintersemester 2020/21

 

Im Prüfungszeitraum des Wintersemesters 2020/21 finden keine Präsenzprüfungen statt. Eine Übersicht über die Prüfungstermine finden Sie hier.

Auszeichnung der Dissertation von Herrn Dr. David Paul Gerards mit dem Jahrespreis 2021 der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich

Auszeichnung der Dissertation von Herrn Dr. David Paul Gerards mit dem Jahrespreis 2021 der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich
 

Das Institut für Romanistik gratuliert Herrn Dr. David Paul Gerards zur Auszeichnung seiner Dissertation Bare Partitives in Old Spanish and Old Portuguese mit dem mit 5.000,00 Schweizer Franken dotierten Jahrespreis der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich. Wir freuen uns, dass Herr Dr. Gerards bei uns als wissenschaftlicher Mitarbeiter für portugiesische, spanische und französische Sprachwissenschaft tätig ist.

 

Prof. Dr. Benjamin Meisnitzer

Geschäftsführender Direktor des Instituts für Romanistik

 

Nach der Verteidigung der Arbeit: Betreuer Prof. Kabatek, Dr. David Paul Gerards und Betreuerin Prof. Elisabeth Stark (von links)

Austauschabend Ausland FSR

DEIN WEG INS AUSLAND - Austauschabend

Liebe Studierende!
Zu jedem Romanistik-Studium gehört auch mindestens eine Auslandserfahrung. Nicht nur, weil diese obligatorisch im Studienverlauf vorgesehen ist, sondern weil wir eigentlich erst im Ausland das lernen, was wir später brauchen, wovon wir er-zählen und schwärmen können und was nicht nur in uns selbst, sondern auch in unserem Lebenslauf hervorsticht.
Wege ins Ausland gibt es viele- aber nicht alle sind bekannt! Klar- Erasmus ist natürlich richtig cool und solltet ihr auf jeden Fall mal ausprobieren! Aber wie wäre es stattdessen oder zusätzlich mal mit einem Praktikum im Ausland? Einen Sprachkurs in den Semesterferien? Ein paar Wochen oder Monate als Au-pair im Zielland oder zwischen Bachelor und Master einen Freiwilligendienst?
Das ist doch viel zu teuer? Keine Zeit? Angst vor schlechten Erfahrungen?
Wir wollen euch an diesem Abend die Möglichkeit geben, einigen Erfahrungen eurer Kommilitonen zu lauschen. Hier sollen euch wertvolle Tipps und Erfahrungen aus dem inner- und außereuropäischen Ausland weitergegeben werden- aber auch für Fragen werden wir Länder- und Sprachenspezifische Räume haben.
Egal in welchem Semester ihr seid- ob ganz am Anfang, in der Mitte oder schon am Ende- Es gibt immer einen Weg ins Ausland- und sich hierfür zu informieren, dafür ist es nie zu früh!!
Die Veranstaltung findet am 12.01.2021, 18 Uhr über Zoom statt.

Zugang:  Zoom-Meeting beitreten
https://zoom.us/j/99795603196?pwd=czRiYjJDZ3Vyejh2WkpCWG1mYjJ3QT09

Wir freuen uns auf euch!

Euer FSR KlaPhiRo

 

Text Neujahr Prof. Meisnitzer

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts für Romanistik, liebe Studierende,

 

wie schön wäre es, wenn das neue Jahr begonnen hätte und die Sorgen im alten geblieben wären. Leider aber konnten wir Covid-19 nicht in 2020 zurücklassen. Und so wird auch dieses Jahr stark von digitalem und Hybridunterricht geprägt sein. Glauben Sie mir, diese Situation ist für alle gleichermaßen schwierig. Das Rektorat hat auch für dieses Semester wieder zahlreiche Maßnahmen verabschiedet, um den Studierenden das Studium unter diesen schweren Bedingungen zu erleichtern – darunter die Verlängerung der Abgabe von schriftlichen Arbeiten um einen Monat (wegen Schließung der Bibliothek) sowie die Möglichkeit der Annullierung von nicht bestandenen Studienleistungen. Wie die Prüfungen in diesem Semester ablaufen werden, erfahren Sie von Ihren Kursleiterinnen und Kursleitern, sobald der Prüfungsausschuss im Januar Stellung bezieht. Zögern Sie bitte auch nicht, diese zu kontaktieren, besonders in Fällen, wo eine Note dringend benötigt wird.

Mit Rückblick auf 2020 danke ich Ihnen allen für Ihre Geduld und dafür, dass wir uns vorbildlich durch diese schwierigen Zeiten gekämpft haben – leider ist der Kampf noch nicht beendet. Mein besonderer Dank gilt den Lehrkräften für besondere Aufgaben, die auch bei im Bundesvergleich hohem Lehrdeputat die Situation gut gemeistert haben, und den Sekretärinnen unseres Instituts, die hinsichtlich der zahlreichen Herausforderungen, die es zu bewältigen galt, alles gegeben haben, um Lösungen für Dozierende und Studierende zu finden. Und schließlich danke ich den Studierenden für ihre Geduld im Mittragen teils schwer zumutbarer Um- und Zustände. Es ist uns als Institut sehr bewusst, dass die sich ständig ändernden Vorgaben von Seiten der Behörden, die in sich oftmals wenig konsistent wirkten und extrem kurzfristig kommuniziert wurden, große Planungsunsicherheit und hier und da auch ein wenig Chaos mit sich brachten.

Für 2021 wünsche ich Ihnen – obwohl wir schon im Lockdown starten – alles Gute und hoffe, dass wir bald wieder zu unseren Vorstellungen von universitärer Lehre zurückkehren und vor allem aber auch wieder füreinander da sein können.

 

Ein gutes Jahr und bleiben Sie gesund!

 

Benjamin Meisnitzer

Geschäftsführender Direktor des Instituts für Romanistik

Seiten

Veranstaltungen